Code of Conduct und High Level Commitment

Nachhaltigkeit, Transparenz oder verfolgbare Lieferketten sind Schlagwörter unserer Zeit, die auch im Naturkautschukhandel eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen haben wir schon vor Jahren damit begonnen, unsere Lieferanten in einen Prozess einzubinden, der eine Transparenz im Hinblick auf die Einhaltung unseres Code of Conduct gewährleistet. Um auch anderen Interessenten einen Einblick in unsere Prinzipien zu geben, veröffentlichen wir an dieser Stelle nun diesen Code of Conduct, der von allen unseren Lieferanten im Naturkautschukbereich unterzeichnet werden muss.

Unsere Einkäufer, Techniker und das Sustainability-Management arbeiten zudem bei Ihren Besuchen im Ursprung einen Self-Assessment-Fragebogen ab, um uns einen besseren Einblick in die Tätigkeiten unserer Lieferanten zu verschaffen und eventuell auftretende Missstände zu erkennen und zu verbessern.

Unsere Mitgliedschaft in mehreren Nachhaltigkeitsinitiativen, die Schaffung nachhaltiger Lieferketten in Pilotprojekten in Zusammenarbeit mit ausgesuchten Kunden, Lieferanten und die Kooperation mit NGOs sind weitere Bausteine unserer intensiven Bemühungen. Als Mitglied der Global Platform for Sustainable Natural Rubber (GPSNR) haben wir ein High Level Commitment ratifiziert, welches an dieser Stelle ebenfalls publik gemacht wird.

In naher Zukunft werden wir einige unserer Projekte vorstellen. Detailliertere Informationen können jederzeit beim Sustainability Management unter sustainability@weber-schaer.com angefragt werden.

Nachhaltig produzierter Naturkautschuk! Wir sind FSC®-zertifiziert und engagieren uns in der Nachhaltigkeit!

Im Rahmen unserer Bemühungen zur Nachhaltigkeit von Naturkautschuk und -latex sind wir seit kurzem unter FSC®-CoC („Chain of Custody“) zertifiziert und können nunmehr nachhaltig produzierte Ware in einer transparenten Lieferkette anbieten.

Zudem setzen wir uns als Mitglied bei der Sustainable Natural Rubber Initiative (SNR-i), bei der Global Platform for Sustainable Natural Rubber (GPSNR), sowie als Fördermitglied bei Fair Rubber für den Ausbau des Angebots an nachhaltig produziertem Naturkautschuk und –latex ein.

In diesem Zusammenhang unterstützen wir die Para Rubber Agroforestry Initiative der Prince of Songkhla University in Hat Yai, Südthailand, bei der thailändische Kleinbauern mittels des Prinzips des Vielfruchtanbaus („Multicropping“) ohne umweltschädlichen Einsatz von anorganischen Düngern und Pestiziden ein erhöhtes Einkommen ermöglicht werden soll. Weitere Aktivitäten sind derzeit in der Planung und werden in Kürze vorgestellt.

Grafik Para Rubber Garden

Kontaktieren Sie gern unseren Mitarbeiter Herrn Hans Evers für weitere Informationen (sustainability@weber-schaer.com)